Rechtssicherheit für Besitzer von Halbautomaten!

Geschrieben von SRL am in Veröffentlichungen

Durch die Novelle des Bundesjagdgesetzes, die am 9. November im Bundesgesetzblatt veröffentlich wurde und am 10. November in Kraft getreten ist,  herrscht endlich wieder Rechtssicherheit für den Einsatz von halbautomatischen Jagdgewehren mit Wechselmagazin.

Seit Inkrafttreten darf gemäß § 19 Abs. 1 S. 2. c) Bundesjagdgesetz (BJagdG) mit halbautomatischen Langwaffen, die mit insgesamt nicht mehr als drei Patronen geladen sind, auf Wild geschossen werden.
Das heißt, es kommt gerade nicht mehr auf die Kapazität der Wechselmagazine an, sondern nur noch darauf, wieviele Patronen tatsächlich geladen sind.

Neue Fassung § 19 BJagdG: http://www.gesetze-im-internet.de/bjagdg/__19.html

Jagdkynologisches ÖJiS-Seminar am 01. Oktober 2016

Geschrieben von SRL am in Veranstaltungen

Vermittlung grundlegender Kenntnisse bei der Ausbildung und Führung von Jagdhunden

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder fast 20 Teilnehmer begrüßen, die sich beim interessanten und fundierten Vortrag fortbildeten. Der Fokus lag auf dem jagdlich geführten Hund. Es wurden als Grundlage wichtige Themenfelder im Tierschutzgesetz, der Tierschutz-Hundeverordnung, der tierschutzgerechten Erziehungs- und Abrichtemethoden und weitere betreffende Rechtsbereiche angesprochen.

Zu Beginn ging es vor allem um die Sensibilisierung der Teilnehmer. Tierschutzrecht im Spannungsfeld zwischen dem Schutz der Tiere um ihrer selbst willen und den Interessen des Menschen an der Nutzung dieser. Gefolgt vom Verständnis zentraler Vorschriften im Tierschutzrecht wie weit der Mensch bei der Nutzung gehen darf und welche Grenzen hier vorgegeben sind. Sodann konnte das neue Bewusstsein geschärft werden. Denn Tierschutz ist Staatsziel, integriert in das Grundgesetz. Das Tierschutzgesetz ist die Grundlage und Ausgangspunkt des Tierschutzrechtes. Gedanken des ethischen Tierschutzes, sowie Schutz der Tiere um ihrer selbst willen sollen zum Grundverständnis führen dass Sie kein Gebrauchsgegenstand sondern Mitgeschöpfe sind.

Mit diesen Grundlagen ging es dann letztlich um die Achtsamkeit im täglichen Miteinander und Umgang – wie spricht mein Hund – Grundlagen und Hundeverhalten. Die Welt der Sinne, Umgang mit Stress, Verhaltenssteuerung (Regelkreis, Nerven, Synapsen, Epigenethik). Zu später Stunde endete dann ein rundherum tolles und vor allem interessantes Seminar, das gerade durch die lockeren Diskussionen und die Fragen der Beteiligten den Zeitrahmen regelrecht sprengte. An dieser Stelle sei unserem Referenten Wolfgang Goods daher nochmals gedankt!

Infos zum BioWild-Projekt

Geschrieben von SRL am in Veröffentlichungen

Das BioWild-Projekt (Biodiversität und Schalenwildmanagement in Wirtschaftswäldern) hat Ende 20015 unter Federführung der ANW Deutschland e.V. (Hans von der Goltz) in Zusammenarbeit mit den Universitäten Dresden (Prof. Michael Müller), Göttingen (Prof. Christian Ammer) und München (Prof. Thomas Knoke) begonnen.

Nun ist auch die Projekthomepage unter www.biowildprojekt.de online.
Hier kann man sich über das Projekt, die Projektpartner, die Pilotregionen bzw. über aktuelle Veranstaltungen und Veröffentlichungen informieren.

Mitgliederversammlung vom 27.05.2016

Geschrieben von SRL am in Aus dem Verein, Veranstaltungen

Wir möchten uns hier nochmal für euer zahlreiches Erscheinen an der Mitgliederversammlung bedanken!
Insbesondere ganz herzlichen Dank an unsere Ehrengäste Frau Elisabeth Emmert, Vorsitzende des Bundes-ÖJV, und den Umwelt-Staatssekretär Roland Krämer, sowie an Peter Wagner von der SZ, der den folgenden Artikel über uns verfasst hat.

160530-SZ Bericht

Bericht zu unserer Mitgliederversammlung in der Saarbrücker Zeitung vom 30.05.2016 – mit freundlicher Genehmigung

ÖjiS auf der AnJa

Geschrieben von SRL am in Aus dem Verein, Veranstaltungen

Vom 19. bis 21. Februar 2016 haben auch wir uns auf der „AnJa – Angeln & Jagen“-Messe in Saarbrücken präsentiert.
Es waren ein paar tolle Tage mit vielen netten Kontakten.
Hier nochmals ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die diesen Auftritt überhaupt möglich gemacht haben!